TANtec Logo

Anschlussmodule

Terminal und Musik

Die Anschlussmodule sorgen für die Verbindung zwischen Sonnenbank und Zentralsteuerung. Es handelt sich um eigenständige Geräte, die als “programmierbare Uhren” den Zeitablauf der jeweiligen Sonnenbank kontrollieren und über eine Datenleitung mit der Zentralsteuerung verbunden sind. Für jede Sonnenbank wird ein Anschlussmodul benötigt. Diese Module gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, dem Anschlussmodul mit aktivem Verstärker für das 8-Kanal-Musiksystem und dem Terminal mit passivem Musiksystem.

FernbedienungAusserdem bieten wir zwei Sorten von Bedienteilen an, eine Fernbedienung für Zeitanzeige und Musikeinstellungen (Lautstärke, Kanal) und einen Adapter zur Benutzung der Bedienelemente von KBL-Sonnenbänken.
Die Fernbedienung kann auch für die Notsteuerung einzelner Sonnenbänke oder als zentrale Notsteuerung benutzt werden.

Unabhängig vom Bedienteil haben beide Module einen Eingang für den Anschluss eines externen Fernstarts.

TerminalIm einfachsten Fall wird also ein Terminal mit Fernstart verwendet und das “Kästchen” verschwindet irgendwo hinter oder in der Bank. Einziges Bedienteil ist der Fernstart-Taster für Start und Freigabe - das entspricht der Bedienung bei Anschluss eines Münzers.

Optional könnte aber eine Fernbedienung zur Kabinen- und Zeitanzeige und für einen zusätzlichen Start-Taster angesteckt werden. Eine Musiksteuerung über die Fernbedienung ist hier nicht möglich.

Anschlussmodul für MusiksystemDas Anschlussmodul für Musiksystem wird immer mit Fernbedienung ausgeliefert. Der Fernstart kann aber auch hier parallel angeschlossen werden.

Bei JK-Ergoline- und KBL-Sonnenbänken kann statt der Fernbedienung ein Bank-Adapter angeschlossen werden. In diesem Fall liegen keine zusätzlichen Bedienteile auf der Sonnenbank, sondern man benutzt den Fernstart, bzw. für Lautstärke/Kanal die Bedienelemente der Sonnenbank. Beachten Sie bitte, dass nicht alle Sonnenbänke diese Bedienelemente anbieten.

Beide Anschlussmodule speichern die jeweiligen Einstellungen der angeschlossenen Sonnenbank unabhängig vom PC ab, also z.B. Nachlaufzeit, maximale Besonnungszeit, Kabinennummer, etc. Daher können diese Module im Falle eines defekten PCs mit Hilfe einer Fernsteuerung zur Notsteuerung eingesetzt werden, so dass ein vollständiger Stillstand des Sonnenstudios ausgeschlossen ist. Dabei werden auch die durchgeführten Notsteuerungen abgespeichert und können nach Reparatur des PCs zurückgelesen und kontrolliert werden.
Abgesehen von der direkten Notsteuerung der einzelnen Module, die sich schwierig gestalten kann, wenn z.B. die Terminals in der Sonnenbank liegen, bieten die Fernbedienungen die Möglichkeit einer zentralen Notsteuerung über das Bussystem - unter der Voraussetzung, dass die Spannungsversorgung des Bussystems intakt ist und keine Leitungen kurzgeschlossen sind. Bei diesem Notsteuermodus handelt es sich um eine Programmerweiterung der Fernbedienungen, so dass jede Fernbedienung ohne zusätzliche Kosten durch einfaches Anstecken an das Bussystem zur zentralen Notsteuerung benutzt werden kann.

▲ Anfang
 
www.tantec.de